Liebe Blogleser und Freunde, ab sofort könnt ihr fast alle Artikel im Shop erwerben. Hierzu einfach auf den Link Button rechts klicken. Außerdem biete ich kleine Mitbringels und Geschenke an. Schaut doch einfach mal vorbei.

Genähtes, gefilztes, gestricktes alles was Frau so liebt.
Viel Spass beim stöbern

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 29. Juli 2012

Pflanzenfärbung mit Weinblätter

Ich habe ca 200 Gramm Blätter von meinem Weinstock genommen

dann 2 Eßlöffel Alaun und 2 ltr. Wasser und bei 90 Grad ( habe so ein Einkochtopf wo man die Temperatur einstellen kann ) geköchelt und dann kam das raus

 Da ich aber gelb eigentlich so gar nicht mag außer Maisgelb, habe ich kurzer Hand noch ca 200 Gr. Haselnußblätter abermals mit Alaun und Wasser, sowie noch 6-8 Brombeeren hinzugefügt, bzw. neu angesetzt 





und dann kam das dabei raus:




was war das für ein Spass. Das ist erst der Anfang ich bin infiziert.
Eure Simone

Brombeeren

Heute war ich mit dem Mann 4.5 Kilo Brombeeren sammeln und dann haben wir 

Brombeermarmelade gekocht.
Tja nun sind noch 2,5 Kilo über und die muß ich morgen mangels Gläser verarbeiten.
mmmmmhhhhh lecker

Donnerstag, 26. Juli 2012

Pimpelliese


Pimpelliese aus Hundertwassergarn 100 gr. 420 mtr ll hat echt Spass gemacht. Die Ecken sind mir zu zackig, ich habe das Tuch nunmehr abgewandelt und stricke eins mit Runden Ecken und über 12 Reihen Bordenmuster, aus handgefärbten Garn. Bilder folgen wenn es fertig ist oder vielleicht schon mitten in der Arbeit.......mal sehen

3. Tag ich war neugierig

o
So, da ich ja nun absolut neugierig bin, habe ich heute mal alles rausgenommen und war echt enttäuscht. Alles ein grau-blauer Sumpf. Ich habe dann alles rausgenommen und nochmal mit neuen Blüten versehen, aber diesmal mit Alaun. Und siehe da..... wie schön das doch ist. Nun beginnt das Warten von vorne. Ich halte Euch auf dem laufenden.

So da ändert sich ja schon was. Hach nach nur ein paar Tagen nur noch schlappe 2 Wochen warten.

Sonntag, 22. Juli 2012

Solarfärbung

So nachdem ich aus dem Urlaub zurück bin, mußte ich sofort etwas ausprobieren und zwar die Solarfärbung die ich auf Hildas Blog http://hildas-wollstuebchen.blogspot.de/ gesehen habe. Ich war so begeistert, dass ich schon die ganze Zeit im Urlaub daran dachte.

So hier erstmal die Grundzutaten: Blumen gepflückt im Garten, mußte ja sowieso nachschauen , was da so los ist.

Dann Wolle in Essig eingeweicht und mein Tomatenglas, was ich zuvor im russischen Laden gekauft hatte, extra für die Färbung ( da waren Tomaten drin, die nun zur Suppe verwendet wurden ) Noch ein wenig Ostereierfarbe angerührt und es kann losgehen

 

 Ein wenig Wolle, ein wenig Blumen, ein wenig Wolle und wieder Blümchen immer so weiter bis das Glas voll ist.



Dann die Ostereierfarbe drauf

 

und zum Schluß mit Wasser aufgefüllt. Das ganze soll nun 3 Wochen stehen. Oh oh ob ich das aushalte? Ich werde mal so alle 3-4 Tage neue Bilder machen und von der Entwicklung berichten. Nochmals vielen lieben Dank an Hilda, die mir bei Fragen sehr sehr nett zur Seite stand.Jetzt sollte aber unbedingt die Sonne scheinen, denn die wird ja gebraucht, eben Solarfärbung.

Donnerstag, 5. Juli 2012

Bis bald........

So Mädels ich bin dann mal weg ( s. oben ) und Ende Juli wieder da 


Mittwoch, 4. Juli 2012

Zwei Sommermützen hatte ich leider auf meinem Markt vergessen

Ein Bucheinband



Mich hatte es schon immer aufgeregt, beim Stricken Zettel zu haben, zum notieren. So nun endlich habe ich mich dran gemacht und mir eine passende Buchhülle genäht. Jetzt macht das Stricken nochmal soviel Spass

Markt am Speicherhof

Unser Markt am vergangen Sonntag. Mensch war das wieder lustig. Abgesehen davon, dass Tinas Zelt den Wind nicht überlebte, war es wieder mal total schön. Ein freundlicher Mensch hat uns drei mal fotografiert, sonst mache ich das immer. Aber diesmal sind wir ja alle drei drauf. Meine Wenigkeit ist die in der Mitte.

Alpaka Seide

Für unseren Markt habe ich Seide 50% und Alpaka 50% gefärbt, kadiert, und als Single gesponnen und es hat sich auch promt eine Liebhaberin gefunden und es mit nach Hause genommen. Insgsamt hatte das Garn 100Gr. und 520 mtr. LL