Liebe Blogleser und Freunde, ab sofort könnt ihr fast alle Artikel im Shop erwerben. Hierzu einfach auf den Link Button rechts klicken. Außerdem biete ich kleine Mitbringels und Geschenke an. Schaut doch einfach mal vorbei.

Genähtes, gefilztes, gestricktes alles was Frau so liebt.
Viel Spass beim stöbern

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 11. November 2013

The Steek

Heute möchte ich Euch zeigen, wie ein Steek gearbeitet wird.
Frau benutzt ihn um in der Fair Isle Technik in Runden stricken zu können und
später eine Abschlußkante sauber dran stricken zu können.
Tipp: So könnt ihr z.B. jeden Pullover als Jacke stricken. Auch einen Reißverschluß kann man so einnähen.

Nicht vergessen: 2 zusätzliche Maschen in der Mitte des Strickstückes hinzurechnen.
Auf gehts:
Als Beispiel habe ich ein Stück gestrickt, weil ich faul war, in weiß.
10 Maschen rechts, 2 links ( diese werden immer auf der rechten Seite links gestrickt, auf der linken Seite rechts ) 10 Maschen rechts.
Das sieht dann auf der linken Seite so aus.
Nähmaschine auf kleinste Stichlänge einstellen
und.......
genau in der Mitte der rechten Masche von oben nach unten nähen, andere Seite natürlich auch,
und nicht vergessen am Ende vor und zurück zu nähen.
Auf der linken Seite sieht das dann so aus und auf der rechten Seite
so!!!
Nun eine Schere, keine angst, kann ja nichts passieren, ihr habt ja ordentlich versäumt.
Nun genau in der Mitte ( wie oben zu sehen ) praktisch den Querfaden aufschneiden
Das müßte dann so aussehen. Ein wenig an den Seiten vorsichtig " Zupfen " dann habt ihr wie bei dem linken Stück zu sehen, so Fäden hängen, diese vorsichtig abschneiden, aber nicht in die Naht schneiden. So wie auf der rechten Seite zu sehen.
Dann in jede Schlinge von rechts nach links den Rand einschlingen.
Keine Schlinge vergessen.
Auf der linken Seite des Strickstückes sieht das dann so aus
Und so auf der rechten Seite.
Diese Arbeit hat den Vorteil, es wellt sich hinterher absolut nichts und ihr habt einen absolut exakten Bund am Rand.
Nicht zu vergessen, die Idee dies einmal zu posten hatte die liebe Barbara F. aus Sachsen.
Auf diesem Wege möchte ich mich nochmal bei Ihr bedanken, für diesen tollen Tipp.
Eure Simone


 







1 Kommentar:

  1. Vielen Dank für diesen tollen Tipp, auch an Barbara aus Sachsen

    AntwortenLöschen

Lieben Dank für die netten Worte

Simone